APS Home Security Sarl - Schlüsseldienst für Luxemburg - wir sind Ihre Retter in der Not!








Möbel- und Sicherheitstresore


Wir bieten unseren Kunden nicht nur Tresore, sondern auch einen umfassenden Service zu allen Tresoren - egal ob feuersicherer Tresor, Wandtresor, Möbeltresor oder Hotelsafes. Dazu gehört die ausführliche Tresor-Beratung vor dem Kauf - telefonisch, in einer unserer Filialen oder auf Wunsch auch bei Ihnen vor Ort - und der Service durch unsere Techniker, wenn Sie nach dem Kauf Fragen zu Ihrem Tresor haben.

Weshalb ein Tresor in jede Wohnung gehört

Wer „Tresor“ hört, denkt wohl zunächst an luxuriöse Einfamilienhäuser, wo ein Tresor Standard ist (oder sein sollte). Diese Überlegung ist aber nur teilweise richtig, denn auch in die Mietwohnung gehört ein Tresor – und zwar ein Dokumententresor mit Feuerschutz und Schutz vor Brandgasen und Löschwasser. Eine ausgebrannte Wohnung ist ein Drama, aber wenn wichtige Dokumente gerettet sind, wird das Drama ganz erheblich gemildert.

Man steht als Wohnungsinhaber oder Hausbesitzer ganz dumm da, wenn selbst die Police der Feuerversicherung verbrannt ist.Wer Freiberufler ist oder seinen Arbeitsplatz zuhause hat und am PC arbeitet, und das tun immer mehr Menschen, der braucht einen Datensafe mit Feuerschutz. Nicht auszudenken, wenn der PC im Feuer „weggeschmolzen“ ist und alle Datenträger in der Schreibtischschublade ebenfalls. Ehe man sich für Balkon oder Garten einen teuren Gasgrill leistet oder seinen PKW mit aufwendigen Felgen ausstattet, sollte man einmal darüber nachdenken, wie schnell bei Dokumenten- und Datenverlust die eigene Existenz gefährdet ist.

Tresore bieten je nach Typ einen Mehrfachschutz gegen Einbruch und Feuer. Dass ein Datensafe auch Dokumente oder die wertvolle Briefmarkensammlung aufnehmen kann, man also keineswegs gleich zwei Tresore bei APS Home Security bestellen muss, macht die Entscheidung leichter. 

Je größer der Tresor, je schwerer das Gewicht. Wer einen Tresor oder Datensafe kauft und in der dritten Etage ohne Aufzug wohnt, wird sich wundern, wie geschickt die Männer von APS Home Security das Gewicht und damit das Problem meistern.

Die „leichten Brüder“ des Tresors sind die Stahlschränke. Auch diese gibt es in verschiedenen Sicherheitsstufen. Sie schützen vertrauliche Unterlagen einmal vor „Feindeinsicht“, vor allem aber bieten Sie einen Einbruchschutz und einen bedingten Feuerschutz. Einen Stahlschrank und einen Datensafe können Einbrecher sofort identifizieren. Sie gehen nicht davon aus, dass sich darin Schmuck befindet und verschwenden in der Regel keine Zeit und keine Energie darauf, diese zu öffnen.

Möbeltresore kennt man aus den Zimmern gehobener Hotels. Sie sind besonders wichtig für ältere Menschen. Wenn diese von Trickbetrügern heimgesucht werden, wobei einer den Wohnungsinhaber ablenkt, während der andere die Wohnung durchstöbert, bieten Möbeltresore einen soliden Schutz vor Diebstahl.










So schützen Sie Ihre Wertsachen vor Diebstahl

Nach neuesten Statistiken wird in Deutschland im Vier- Minutentakt in ein Haus oder eine Wohnung eingebrochen. Als Diebesgut erfreuen sich vor allem Laptops und Smartphones steigender Beliebtheit. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat einen durchschnittlichen Schaden von 3050,00 Euro pro Einbruchsopfer errechnet. Vor dem Hintergrund dieser alarmierenden Zahlen ist es nicht verwunderlich, dass sich die Bürger zunehmend für den versteckten Einbau des Typs "Möbeltresor" und "Einbautresor" interessieren.

Was ist ein Möbeltresor?
Eine sehr sichere Art, seine Wertsachen vor Langfingern zu schützen, ist der versteckte Einbau eines Möbeltresors, der besonders für den Schrankeinbau geeignet ist. Es gibt ihn in der kleinen aber auch in der größeren Variante. Da der Möbeltresor in der Regel nicht besonders tief ist, kann er unauffällig in einzelne Möbelstücke integriert werden. Beispielsweise elegant in einen Kleiderschrank angepasst oder diskret in die Büroeinrichtung eingebaut, bieter der Möbeltresor wirksamen Schutz, da er völlig unauffällig seinen Dienst tut. Er ist vor allem für die Aufbewahrung kleinerer Dinge hervorragend geeignet und viel flexibler als andere Tresor-Typen. Die mittlerweile auf dem Markt erhältlichen mannigfaltigen Modelle können individuell, auch in unterschiedlichen Farbvarianten, gefertigt werden. Der Möbeltresor, der über eine Sicherheitsstufe verfügt, bietet sogar einen ca. fünfzehn minütigen Schutz gegen Feuer und ist bei einem Einbruch sowohl resistent gegen mechanische als auch thermische Kräfte. Beim Einbruch in einen sicherheitsgeprüften Tresor tritt auch in den meisten Fällen der Versicherungsschutz ein. Auf jeden Fall ist es ratsam, sich vor einem Kauf ganz besonders ausführlich über die verschiedenen Gegebenheiten des Möbeltresors zu informieren, denn nur ein möglichst sicherer Tresor ist auch ein guter Tresor!

Auch der Einbautresor bietet wirksamen Schutz gegen unliebsame Besucher
Ein Einbautresor, die Bezeichnung ist Programm, ist ein Tresor, der in eine Wand oder, je nach Anfertigung, auch in ein Möbelstück eingebaut werden kann. Wichtig ist, dass auch dieses Tresor-Modell so in das Interieur integriert wird, dass es nicht, oder jedenfalls nicht so schnell, entdeckt werden kann. Was ehemals als sehr raffiniert galt, nämlich den Einbautresor hinter einem Gemälde zu verstecken, ist mittlerweile in der "Zunft" der Einbrecher bekannt. Jedoch geschickt hinter einer Holzvertäfelung angebracht, ist die Installation eines solchen Tresor-Typs eher sinnvoll. Denn so ein Einbautresor hat, das muss bedacht werden, sein Gewicht und meist auch eine Größe, die einen versteckten Einbau erschweren. Vor allem bei Neubauten empfiehlt es sich, den Einbautresor in die Wand zu integrieren. Ob ein solches Modell zum Beispiel für die Installation in einem Kleiderschrank geeignet ist, muss von Fall zu Fall entschieden werden. Ein Typ der Sicherheitsstufe "B" bietet, mit seiner mindestens zwei wandigen Ummantelung, einen optimalen Schutz der Wertgegenstände oder wichtiger Papiere. Auch die Dicke der Vorderplatte ist von Bedeutung. Diese sollte mindestens eine Stärke von 10 mm aufweisen. Da es in Hinsicht auf den Feuerschutz keine Zertifizierung beim Einbautresor gibt, ist eher die Eigenschaft der Wand bedeutsam. Bei einem Neubau ist es daher ratsam, auf die Verwendung feuerfester Baustoffe zu achten.

Ausblick

Egal, für welches Modell sich der Verbraucher entscheidet: Sowohl der Möbeltresor als auch der Einbautresor bieten Schutz vor Diebstahl, den jeder nutzen sollte, wenn er nicht eines Tages eine böse Überraschung erleben möchte.